Gamestar Podcast-Interview in der Reihe „Hinter den Pixeln“

Die heutige Generation von Spielern zeichnet sich durch Menschen aus, die auf Konsolen und dem Computer zahlreiche virtuelle Abenteuer erleben. Von Zeit zu Zeit hört man aber auch gerne einfach nur zu, insbesondere wenn es sich um gute Podcasts handelt.

Als einer der Ersten wurde ich als Interview-Gast zu der Podcast-Serie „Hinter den Pixeln“ auf gamestar.de eingeladen. Das Format verspricht spannende Inhalte und ich passte mit meiner Historie sehr gut zum Auftakt dieser Reihe.

Die erste Episode lautet „Hinter den Pixeln, Folge 1 – Pixelgrafik: Ist das Kunst oder kann das weg?„. Moderator Daniel Ziegener spricht dort mit Entwicklern und anderen Gästen über Pixelgrafik und ihre Geschichte – aber auch Retrospiele und ihre heutige Bedeutung sind ein großes Thema.

Mir hat das Gespräch mit Daniel sehr gefallen und ich habe mich gefreut, Einiges aus meiner Historie beizutragen. Der ein oder andere erfährt hier sicher viel neues.

Soweit so gut. Ich will nicht lange schreiben, hört einfach selbst: Zum Podcast

Auge auf: Wirklich zeitgemäß ist Pixelgrafik ja nicht mehr. Warum nutzen Entwickler sie trotzdem? Ist das nur eine Geldfrage – oder steckt doch etwas ganz anderes dahinter? (Bild: Death Trash)

 

Christoph Werner

Christoph Werner creates cg graphics since 1991. Today he works freelance as a CG Artist, Art Director and Tutor.

Kommentare sind geschlossen.