Drehkurbel – Produktvisualisierung

Im Auftrag von ADstore / filmproduktion rhein-main habe ich eine weitere Produktvisualisierung in 3D erstellt. Dabei handelt es sich um das Modell einer Drehkurbel aus Metall. Auch hier sollte das Ergebnis realistisch anmuten und von einem echten Foto nicht zu unterscheiden sein.

Großes Augenmerk lag dieses Mal auch auf dem Material. So kann man die Kurbel nicht nur rauh, sondern auch sehr glänzend anlegen. Dafür habe ich das Material in Blender so vorbereitet, das Änderungen in wenigen Augenblicken machbar sind. Damit sind unterschiedliche Versionen des Produktes machbar. Natürlich lässt sich die Farbe des Griffs auch anpassen.

Ein 3D-Modell bietet unzählige Freiheiten. Während man in einem Fotostudio natürlichen Grenzen ausgesetzt ist, hat die 3D-Technik keinerlei Beschränkungen. Licht, Umgebung und Kamerapositionen können weitestgehend simuliert werden.

So ist es der Agentur nun möglich, beliebige Bilder des Produktes in vielfältigen Varianten zu erstellen.

Diese Szene habe ich zu Präsentationszwecken erstellt. Die Umsetzung fand komplett in der Software Blender statt.

Umsetzungzeit ca. 1 Tag.

For english speakers: If you have questions for this project, connect me via please, or drop me a line at twitter.